Tuesday, June 5, 2012

Yummy: Summer rolls


Today I'll share one of my favorite recipes: summer rolls! I had them a couple of years ago in a vietnamese restaurant in Berlin Kreuzberg and fell in love with them. Since that day, I make them quite often with different kind of fillings and sauces. Once you know how to roll them, they are a pretty easy fix for lunch or dinner. And here is the recipe:

For 25 rolls you need:
  • 25 sheets of round rice paper
  • 100 gramms dry glass noodles
  • 1/2 head of lettuce
  • 2-3 chicken breasts
  • 40 gramms of soy sprouts
  • 80 gramms of pickled sushi ginger
  • 1 bunch cilantro
For the sauce you need:
  • 2 limes
  • sweet chili sauce
Preparation:
  1. Cut the lettuce in thin strips
  2. Fry the chicken breasts until they are done and cut them in stripes aswell. The strips shouldn't be longer than your index finger
  3. Put the glass noodles in boiling water and let them sit there for 5 minutes or until tender (take the pot off the heat!)
  4. Wash the soy sprouts and the cilantro
  5.  Set all the ingredients you just prepared next to you on a table where you can reach them easily
  6. To roll the summer rolls you need a wet kitchen towel on the table in front of you and a deep plate with luke warm water.
  7. Dip one rice paper in the plate and let it sit for 1 minute or until soft (not too soft, though!)
  8. Take it out and place it on the kitchen towel in front of you
  9. Take little bits of every ingredient and place them on the rice paper (they shouldn't be right in the middle, better a bit towards you)
  10. To roll, follow the steps on the pictures below:



For the sauce you simply mix 50/50 sweet chili sauce from the asian supermarket with the juice of two limes. 

Dip - eat - enjoy!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Liebe zu Sommerrollen begann vor ein paar Sommern in einem vietnamesischen Restaurant in Berlin Kreuzberg. Dort gab es die sensationellsten Rollen, die ich je gegessen habe! 
Seit dem gibt es sie bei mir öfter, denn wenn man die Zutaten mal zu Hause hat und das Rollen beherrscht, sind sie schnell gemacht und besonders lecker an heißen Tagen oder als Vorspeise.
Wer sich mal daran versuchen möchte, bekommt hier das Rezept:

Für 25 Rollen brauchst du:
  • 25 runde Reispapier aus dem Asienmarkt
  • 100 gr Glasnudeln
  • 1/2 Kopf Eisbergsalat
  • 2-3 Hühnchenbrüstchen
  • 40 gr Sojasprossen
  • 80 gr eingelegter Sushi Ingwer
  • ein Bund Koriander
Für den Dip brauchst du:
  • 2 Limetten
  • Süße Chili Sauce
Zubereitung:
  1. Schneide den Eisbergsalat in feine Streifen
  2. Brate die Hähnchenfilets gut durch und schneide auch diese in Streifen (sie sollten nicht länger als dein Zeigefinger sein)
  3. Wasche die Sojasprossen und den Koriander
  4. Richte alle Zutaten auf Tellern an und platziere sie auf dem Tisch, auf dem gerollt werden soll
  5. Nun brauchst du noch ein nasses Küchenhandtuch vor dich auf den Tisch und einen tiefen Teller mit lauwarmem Wasser
  6. Tauche ein Reispapier in das warme Wasser und lass es weich werden (ca. 1 Minuten). Nehme es raus und lege es vor dich auf das nasse Küchentuch
  7. Nehm kleine Portiönchen vonjeder Zutat die du auf den Tellern angerichtet hast und platziere sie am vorderen Rand auf das Reispapier
  8. Und dann wird gerollt. Wie, zeigen die Fotos oben.
  9. Für die Soße wird der Saft von 2 Limetten im Verhältnis 50/50 mit der Sweet Chili Sauce gemischt
Und dann:  Dippen - Essen - Genießen!

Gutesten Appetit wünscht
Lela


No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...